Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vortragsreihe Entspannt(er) Erziehen

Inhalte pädagogische Elternabende Entspannt(er) Erziehen

 

Hier stellen wir Ihnen die Themen der Angebote in der Reihenfolge der Termine vor.      Sie können jeden dieser Elternabende auch einzeln besuchen!

Die Vortragsreihe findet im Foyer des Familienzentrums statt und ist kostenfrei. 

Um besser planen zu können, bitte Anmeldung bis zum Vortag des jeweiligen Vortrages an Claudia Brosch, oder telefonisch unter 06101/88705 mit Ihrem Namen und der teilnehmenden Personenzahl.

 

1) Starke Eltern – Starke Kinder

Datum: 16.09.2021  Beginn 20 Uhr 

 

Sie möchten ihren Erziehungsauftrag bestmöglich erfüllen, stoßen aber hierbei immer wieder an ihre Grenzen? Kein Wunder, denn es gibt kaum eine „Schule“, in der man sich vorbereitend mit Erziehungsthemen auseinander setzt.

Zudem hat der Druck in der Arbeitswelt enorm zugenommen und neuartige Familienmodelle (Alleinerziehend / Patchwork) können zusätzlichen Stress in den Familienalltag bringen.

Der Kurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ des Dt. Kinderschutzbundes soll hier Abhilfe schaffen. Er steht allen Eltern offen, die sich mehr Klarheit und Orientierung für die Erziehung ihrer Kinder wünschen, sodass sie durch zunehmende Sicherheit & Entspanntheit im Erziehungsprozess nicht nur selbst an Stärke gewinnen, sondern auch ihre Kinder zu selbstbewussten, starken Persönlichkeiten heranreifen lassen.

Die erfahrene Grundschulpädagogin Fr. Brosch wird die Kursabende ab Oktober im Familienzentrum leiten und gibt Ihnen heute einen Überblick über das, was sie inhaltlich & ganz praktisch erwartet. Themen wie „sein Kind verstehen, ihm Grenzen setzen, Streit schlichten, klare Vorgaben machen und mit unerwünschtem Verhalten konsequent umgehen“ werden praktisch beleuchtet und im Umgang mit den eigenen Kindern geübt. An 10 Trainingsabenden in wöchentlichen Abständen reflektiert die Elterngruppe gemeinsam, wertvolle Tipps werden ausgetauscht und Einblicke in ein neues Erziehungsthema gewährt.

 

 

2) Bis zur Erschöpfung und drüber hinaus

Datum: 21.10.2021   Beginn: 20 Uhr

 

Dieser Elternabend steht unter dem Motto „So finde ich nach dem Lockdown-Stress wieder „in meine Kraft“. Wir tauschen uns über gemachte Erfahrungen während der Lockdown- u. Homeschoolingzeit aus, schauen uns an was diese außergewöhnlichen Situationen mit uns als Person, Partner & Erziehendem gemacht haben und welche Strategien uns helfen, unsere „Akkus wieder aufzuladen“. Auch geht es an diesem Abend darum herauszufinden, wie jeder künftig seinen eigenen, großen Herausforderungen besser begegnen und erneutes „Ausbrennen“ verhindern kann.

 

3) Klare Eltern – gesunde Kinder: Von der ERziehung zur BEziehung

Was uns Eltern hilft, gute „Leitwölfe“ zu sein.

 

Datum: 18.11.2021  Beginn: 20 Uhr

 

Als Leitwolf meiner Familie muss ich viel Verantwortung tragen: Ich sollte nicht nur wissen, wohin ich die Gruppe führen will, sondern mich auch mit den Bedürfnissen ihrer Mitglieder auskennen, deren Ziele verstehen und ihnen gegenüber meine Absichten klar formulieren können. Auch Kompromissbereitschaft brauche ich, denn sonst wird in meiner Familie gemeutert. Heute Abend beschäftigen wir uns damit, wie wir all diese Eigenschaften erwerben bzw. verfeinern können, um als Leitwolf unser „Rudel“ gesund zu erhalten.

Anhand praktischer Übungen lernen wir, unsere Wertvorstellungen zu erkennen und probieren gemeinsam verschiedene Formen der Kommunikation aus.

 

4) Damit Erziehung gelingt – „die Basics“ , Teil 1

Datum: 09.12.2021  Beginn:20 Uhr

 

Wenn ich mein Kind nicht belohnen oder bestrafen soll – wie kann ich ihm dann vermitteln, was für’s Leben wichtig ist?

Was kann ich tun, wenn mein Kind immer wieder schreit/tritt/kratzt/ ausrastet? Wie kann ich ihm ein Zugehörigkeitsgefühl geben, wenn es sich doch selbst immer wieder ins Abseits manövriert? Welche Verantwortung kann ein Kind in welchem Alter tragen?

Auf diese und andere Erziehungsfragen werden wir heute Abend Antworten finden. Mit ganz leicht umsetzbaren Mitteln können Sie bereits ab dem nächsten Tag Ihre immer wiederkehrenden Alltagsthemen im Umgang mit den eigenen Kindern friedvoller lösen, sodass jeder seine Würde bewahrt und dennoch klare Richtlinien eingehalten werden.

 

Damit Erziehung gelingt – „die Basics“ Teil 2

 

Warum nennt man uns Helikopter-, Drohnen- oder sogar Schneepflug-eltern?

Weshalb schade ich meinem Kind mit zu viel Lob? Warum sollte ich nicht versuchen, ihm jeden Wunsch zu erfüllen?

Was kann und sollte mein Kind schon mitbestimmen dürfen und welche Rituale möchte ich in

meiner Familie etablieren?

Über diese und andere Themen, die den Alltag mit unseren Kindern bestimmen, werden wir uns austauschen

und es darf zu Hause auch sofort praktisch geübt werden. Zudem gibt es Raum, Fragen aus dem ersten

Teil zu reflektieren und ggf. nach Alternativlösungen zu suchen.

 

„Die Sprache des Herzens“

Kämpfen ist „out“ - gewaltfreie Kommunikation ist „in“

                       

Lassen wir unser Herz sprechen, dann wird unser Ausdruck niemanden

verletzen können. Wie das funktioniert und warum wir uns zunächst mit

unseren Denkmustern beschäftigen müssen, das erfahren Sie an diesem

Abend. Wir lernen die gewaltfreie Kommunikation nicht nur im Umgang

mit der eigenen Familie und dem Bekanntenkreis kennen, sondern auch

als hervorragendes Mittel zur Streitprävention und -schlichtung von

Kindern untereinander. Die erfahrene Pädagogin Fr. Brosch führt in friedliche Sprachmuster ein und stellt Ihnen hierzu u.a. auch Medien wie den Friedensstock von T. Peters oder die „Friedens-Fußstapfen“ vor, mit Hilfe derer Streithähne im Nu wieder zu besten Freunden werden.

 

 

Wurzeln & Flügel

Wie wir unseren Kindern Halt geben & gleichzeitig ihre Unabhängigkeit fördern.

 

Eine sichere Eltern-Kind-Bindung ist die beste Grundlage für den Prozess  des Loslassens unserer Kinder, den wir nach dem 1. Lebensjahr langsam einleiten und immer weiter verstärken sollten. Verantwortung und Selbstbestimmung sind wichtige Bausteine im Leben unserer Kinder. Wie können wir diese Steine platzieren, damit sie uns nicht im Wege stehen, sondern den Kindern Halt und uns mehr Freiheit geben?

Schmerzhafte Schnittstellen im Entwicklungsprozess unserer Kinder können auch die Übergänge von einer Erziehungseinrichtung in die nächste sein. Damit der Übergang von der Kita in die Grundschule gut vorbereitet wird und sowohl Ihr Kind als auch Sie sanft „hinübergleiten“ beschäftigen wir uns an diesem Abend mit Themen wie „Übernachtungen, Vorschulkurse, eigener Schulweg und heimische Möglichkeiten zur Förderung der Feinmotorik und der Selbstständigkeit Ihres Kindes“.

 

 

„Ich krieg’s nicht hin – was klappt hier nicht?“

 

 

Heute betrachten wir die Ziele, die hinter oft so schwer zu deutendem kindlichem Verhalten stehen. Somit lernen wir, unser Kind besser zu verstehen und auf sein Verhalten angemessen(er) und entspannt(er) zu reagieren – die Basis für den Aufbau einer gleichwürdigen Beziehung.

Auch die Geschwisterkonstellation spielt hierbei oft eine wesentliche Rolle. Einzelkind oder Jüngstes von dreien? Das macht einen Unterschied!

Damit es künftig in der Erziehung gut funktioniert, braucht es nicht nur Verständnis und Akzeptanz für’s eigene Kind, sondern auch Mitbe-stimmung desselben. Hierfür kann der Familienrat eine wichtige Grundlage bilden. Wie Sie ihn einführen und wie er ganz leicht zu einem wertvollen Bestandteil Ihres Familienalltags wird erfahren Sie an diesem Abend.

 

 

Zeit zu leben

Freizeitgestaltung in der Familie/als Alleinerziehende(r)

 

Heute geht es darum, den Alltag in der Familie und als Alleinerziehender

mit seinem Kind sinnvoll zu gestalten und die gemeinsame freie Zeit

effektiv zu nutzen, ohne sich auszupowern oder Zeit sinnlos zu vergeuden.

Welche Rolle dem Spielen hierbei zukommt, wie alle Erholung finden und

welchen Einfluss die Natur auf unser Wohlbefinden hat, das untersuchen

wir heute gemeinsam. Auch der Umgang mit Medien muss gelernt UND

begrenzt sein. Welches sind hier sinnvolle Grenzen und wie sorge ich für

ihre Einhaltung? Wie finde ich das passende Maß zwischen Kursen, Sport

und freier Zeit? Welche Freizeitbeschäftigung passt zu meinem Kind?

Womit bereite ich es effektiv auf die Schule und das Leben insgesamt

vor?

 

 

Termine im familienzentrum

Nächste Veranstaltungen:

18. 10. 2021 - 08:00 Uhr

 

18. 10. 2021 - 09:30 Uhr

 

18. 10. 2021 - 10:00 Uhr

 

18. 10. 2021 - 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Kontakt

Susanne Otte-Seybold
Johannes-Gutenberg-Straße 13 a
61118 Bad Vilbel
 
(06101) 602-465