Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Quiliting Bee - Textilworkshop

aa
Stoff
arbeit

Dieses Angebot startet am Freitag, den 15.10.2021 in der Zeit von 09:30 - 11:30 Uhr und ist in den ersten 4 Wochen, bis zum 5. November, kostenlos.

Zum reinschnuppern, kennenlernen und zur Ideenentwicklung! 

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Quilting Bee – Babyquilts und mehr

 

In der Quilting Bee - Babyquilts treffen wir uns, um gemeinsam Baby-Quilts zu entwerfen und zu nähen. Beim gemeinsamen Nähen der Babydecke tauschen wir uns aus, bereiten uns auf die Ankunft unseres Babys vor und finden Gleichgesinnte. Wir benutzen Stoffe von Kleidungsstücken, die uns an Menschen und Zeiten zu erinnern, gestalten unsere neuen Babyquilts und heißen damit unser Baby willkommen.


Grundzüge des Workshops:

Wir bringen unsere liebgewonnenen Kleidungsstücke mit, und solche, die uns an vergangene Zeiten und Ereignisse denken lassen oder uns einfach nur gut gefallen.

Die Einführung in den Umgang mit Nadel und Faden (Fingerhut/Nähring), Cutter und Schere wird begleitet von dem Vorstellen von der Geschichte von Quilts, ihren sozialen, künstlerischen Wurzeln und zeitgenössischen Beispielen.

Wir lassen uns inspirieren vom englischen Paper-Piecing, klassischen Mustern, dem irischen Manx, ein Log Cabin Muster und freien Appliqué Blöcken. Wir legen die Farbpalette fest, die ein einfaches Hell-Dunkel Spiel sein kann und bauen unseren Quilt blogweise auf. Wir nähen mit der Hand.

Das englische Paper-Piecing ist eine Methode, bei der Schablonen aus Papier geschnitten werden, um die herum der Stoff gelegt wird, um der Form, zum Beispiel einem Hexagon, Halt zu geben. Grandmother‘s Flower Garden ist ein berühmtes Muster, dass so hergestellt wird. Das Paper-Piecing lässt individuelle Unterteilungen zu.

Das irische Manx ist eine sehr handliche Weise, wie Schritt-für Schritt mit dem Log Cabin Muster gespielt werden kann.

Figurative Arbeiten mit Appliqué sind individuell und können kleine Geschichten erzählen, oder Muster, Formen und Buchstaben zeigen. Die Storyquilts von Harriet Powers können hier die Inspirationsquelle sein.

Alle Möglichkeiten sind einfach zu erlernen und bieten doch viele Gestaltungsvariationen.

 

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Geduld, Neugierde und die Freude am gemeinsamen Tun sind hilfreich.

 

Der faszinierende Hintergrund von Patchwork/ Quilt ist eine der unzähligen Geschichten über Lebenserfahrungen, Traditionen und individuelle Innovationen, über Nachhaltigkeit und Kreativität.

 

 

 

Zum ersten Treffen bitte mitbringen:

Textilien: Liebgewonnene Kleidungsstücke und Stoffe;

eine kleine Fadenschere, eine Stoffschere;

Stoffcutter ist nützlich, Cutter Unterlage (optional);

Nadeln: mit denen wir gut arbeiten können, Näh- und Quiltnadeln;

Nähring oder Fingerhut sind beim Quilten sehr hilfreich (optional);

Garne: Näh- Quiltgarne, falls gestickt werden soll auch Stickgarne;

Papiere und Stift zum Musterentwerfen und für das Paper-Piecing.

Für spätere Treffen:

Textil-Stift für das Übertragen der Quiltmuster;

Vlies zum Quilten (z.B. Baumwoll- Bambus- Wollvlies);

Quiltrahmen (optional);

Kleines Bügeleisen von Prym, Bügelunterlage (optional).

Es sind vorhanden:

Bügelbrett und zwei Bügeleisen;

Eine Cutterunterlage, ein Cutter;

Bücher zu dem Thema;

Kekse, Tee, Kaffee, Wasser.

Kosten: 5,-€ pro Termin

Kursleiterin: Carolin Kropff

 

Termine im familienzentrum

Nächste Veranstaltungen:

18. 10. 2021 - 08:00 Uhr

 

18. 10. 2021 - 09:30 Uhr

 

18. 10. 2021 - 10:00 Uhr

 

18. 10. 2021 - 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Kontakt

Susanne Otte-Seybold
Johannes-Gutenberg-Straße 13 a
61118 Bad Vilbel
 
(06101) 602-465