Startseite
     ++  Seifenblasenrezept  ++     
     ++  Kurs Nappy Dancer® hat noch Plätze frei  ++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Liebe deine Kleider - TextilKunstWerkstatt

sashiko
sweater

Liebe deine Kleider- TextilKunstWerkstatt

 

Vom Ausbessern, Flicken, Patchwork und Sashiko

Mit der Künstlerin und Herrenschneiderin Carolin Kropff

 

nächste Termine:

15.06.22

29.06.22 je 18-20 Uhr

 

Vom Ausbessern und Flicken - Sashiko und Boro - Quilten und Patchwork!

Verlängern Sie das Leben Ihrer liebgewonnenen Textilien und nutzen Sie Ihre Stoffreste, um aus Alt etwas Neues zu machen. Erlernen Sie Fertigkeiten, die Sie ein Leben lang begleiten werden!

In den offenen Treffen widmen wir uns dem Visible Mending, dem ‚Sichtbaren Stopfen‘, und, je nach individuellem Interesse, dem Patchwork (English Paper Piecing) und Quilten.

 

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Der Umgang mit Nadel und Faden und die Lust am Experimentieren sind hilfreich.

 

In der TextilKunstWerkstatt werden kreative Methoden vorgestellt und ausprobiert, die von Handarbeitstechniken aus der ganzen Welt inspiriert sind. Der Schwerpunkt liegt auf Textilreparaturen, Ausbesserungen (Visible Mending/Boro/Figuratives Stopfen/Sticken) und dem Gestalten neuer Stoffstücke durch Boro und  Sashiko, Quilten und Patchwork.

 

Das Nähen mit der Hand, Sticken und Stopfen ist ein perfekter Einstieg in die Welt der Handarbeit und bietet gleichzeitig die Möglichkeit zur Entspannung im Austausch mit anderen. Es übt die Feinmotorik und fördert die Aufmerksamkeit.

Treffen Sie Gleichgesinnte und steigen Sie in das Zero Waste und Slow Fashion Movement ein.

 

Kostenbeitrag: Erste Teilnahme: 3,- Euro,

                            dann: 5,-  Euro pro Teilnahme,

                          

Handwerkzeug wie Sashikonadeln kann beim ersten Treffen ausprobiert werden. Ein kleiner Kostenbeitrag für Sashikogarne etc wird, je nach Verbrauch, erhoben (ab 1,- Euro).

 

 

Bitte anmelden unter link: https://www.studiospacelangestrasse31.net/textilkunstwerkstatt-bad-vilbel

oder direkt hier:

https://www.studiospacelangestrasse31.net/service-page/liebe-deine-kleider-18-20-uhr?referral=service_list_widget

oder Email:

Bezahlung bar vor Ort.

 

 

 

Mehr Information:

STOFF & RE-CYCLING/UPCYCLING

Solange es Kleidung gibt, gibt es auch geflickte und wiederverwendete Stoffe.

Wenn wir unsere Kleidung tragen, werden sie auf natürliche Weise mit den Geschichten unseres Lebens durchtränkt. Erinnerungen werden Teil der Erfahrung mit unseren Kleidungsstücken. Dies unterscheidet schon benutzte Stoffe von unpersönlicher neuer Massenmeterware. 

Seitdem Stoff in unvorstellbar großen Mengen billig produziert wird, haben wir das

Ausbessern und Wiederverwenden aus den Augen verloren. Aber mit steigendem Bewusstsein über den enormen negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die oft miserablen Arbeitsbedingungen in den Textilfabriken erfährt das Weiterverwenden eine moderne Renaissance. 

 

GRUNDZÜGE DER OFFENEN TREFFEN

Je nach Ihrem Interesse und Bedürfnis bietet die TextilKunstWerkstatt Gelegenheit, in die Welt des Visible Mending einzusteigen, oder alternativ in die des Quiltens und Patchwork. Der Schwerpunkt liegt auf dem Nähen mit der Hand.

Wir können  die Löcher der eigenen Jeans patchen und mit traditionellen und ausgewählten Sashikomustern den Jeansstoff stärken und verschönern. Wir können Neues aus alten Stoffresten schaffen, wie einen Totem Bag oder auch mit English Paper Piecing einen Quilt als Bettüberwurf gestalten. Die japanischen Boros, die amerikanischen Quilten und Patchwork und die mexikanische Stickerei sind unsere Vorbilder.

Wir unterstützen uns gegenseitig und lernen auch voneinander.

 

Dazu bringen wir unsere Stoffreste und liebgewonnenen Kleidungsstücke mit, aus denen wir etwas Neues machen oder die wir reparieren wollen. Blusen und Kleider, Jeans oder Sweater mit Löchern und entsprechende Stoffresten zum Patchen eignen sich gut. Auch alles was Löcher hat und uns nicht so besonders gefällt, aber ein witziges Muster, eine interessante Farbe hat, handgemacht ist oder einfach eine gute Stoffqualität hat, ist willkommen. Wir können sie tauschen und für andere bereitstellen.

Beim 'Narrative Mending' fügen wir den Kleidungsstücken eine kleine ‚Geschichte‘ hinzu, während wir den kaputten Stoff reparieren, indem wir zum Beispiel figurative Bildelemente durch Sticken hinzufügen. Mexikanische Stickerei kann hier die Inspirationsquelle sein. Mit der Zeit wird die Geschichte unseres Kleidungsstücks vielschichtiger. Aus unserem Kleidungsstück wird ein visuelles Tagebuch.

Wir gehen verspielt und auf persönliche Weise mit den Löchern und Ausfransungen um, und sehen sie nicht einfach als Dinge, die repariert werden müssen, sondern als Möglichkeiten, die persönliche Geschichte kreative zum Leben zu erwecken.

 

Das Englische Paper Piecing ist eine wunderbare Methode, eigene Stoffkreationen zu erfinden und ein toller Einstieg ins Patchwork und Quilten.

 

Wir können uns dabei über den meditativen Aspekt des Slow Stitching und nachhaltige Ideen von Re-Fashion austauschen, während wir unserer Hand beim Sticken, Stopfen und Patchworken beobachten, wie langsam Muster und Strukturen entstehen.

 

Neben den handwerklichen Möglichkeiten besprechen wir auch, wie man Design- oder figurative Elementen umgehen kann und welche Rolle Farbe spielt.

Der Weg ist das Ziel.

Ganz nebenbei lernen Sie Grundlagen des Textildesigns und einen kreativen Umgang mit dem Material Textil kennen und das mit minimalen Kosten.

 

BITTE MITBRINGEN:

Textilien: Lieblingsstücke aus Ihrem Kleiderschrank zum Reparieren oder für das Upcycling,

Nadeln: mit denen wir gut arbeiten können, und die Sie schon zu Hause haben. Ideal sind Stopf- und Sticknadeln, Sashikonadeln und Quiltnadeln;

Eine Schere, ideal sind Stoffscheren und Nadelscheren,

Nähring oder Fingerhut leisten gute Dienste, für Sashiko einen Sashikoring (optional  kann er auch vor Ort selbst gemacht werden),

Garne: das können Stick-, Stopf- und Nähgarne sein, aber auch gröbere Garne, und was zu Hause schon vorhanden ist. Sashikogarne. Auf Ebay Kleinanzeigen findet man immer mal wieder günstige Angebote; Empfehlung: auf Lichtechtheit und Waschtauglichkeit achten.

Stickrahmen sind nützlich;

Kreidestifte, Schneiderkreide, Stifte für Stoffe zum Markieren, z. B. Pilot Frixion Fineliner, der beim Bügeln wieder verschwindet,

Papier und Stift, auch farbige, zum Musterentwerfen,

Lineal, 30 cm lang, transparent ideal, es gehen aber auch andere,

Stoffe zum Tauschen,

Für Patchwork:

Schneidematte, Quiltlineale und Cutter.

 

VORHANDEN:

Bügeleisen, Schneidematten, Patchworkschablonen und Grundausstattung zum Ausprobieren, und wenn man mal die eigenen Sachen zu Hause vergessen hat.

 

 

 

Blume

Termine im familienzentrum

Nächste Veranstaltungen:

04. 07. 2022 - 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

 

04. 07. 2022 - 10:00 Uhr

 

04. 07. 2022 - 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr

 

04. 07. 2022 - 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Kontakt

Susanne Otte-Seybold
Johannes-Gutenberg-Straße 13 a
61118 Bad Vilbel
 
(06101) 602-465